Schneeballschlacht beim Cirque Noël de Bâle

Kalt sind sie nicht, die weissen Schneebälle, die sich die Basilisken in der Show des Cirque Noël de Bâle zuwerfen. Dafür hell und glitzernd – damit sie im bunt beleuchteten Zirkuszelt des Cirque Noël de Bâle hell strahlen. Diese Zirkusshow ist ein wahres Lichterspektakel, denn die vielen Spiegel an den Wänden im Zirkuszelt werfen jeden Lichtstrahl, jede Farbe um ein zigfaches in die Manege zurück.

Dort überbieten sich die Artistinnen und Artisten mit ihren Nummern. Atemberaubend etwa Julia und Dima Turkeev an den Strapaten. Kaum vorzustellen, wie die zarte Ukrainerin im Spagat ihren Partner durch die Luft wirbelt. Oder Schlangenmensch Sheyen Caroli, die so gelenkig ist, dass sie im Handstand über Kopf mit Pfeil und Bogen schiessen kann – mit dieser Kunst steht sie sogar im «Guiness Buch der Rekorde».

Ein Höhepunkt der knapp zweistündigen Show ist das Duo Sergei Rokaskov und Olga Bigmurzina. Die beiden zaubern eine Liebesgeschichte aufs Reck, ein Mix aus Turnen, Akrobatik und Poesie.

Zwischendrin tanzen immer wieder Basilisken durch die Manege, zeigen akrobatische Tricks und liefern sich eine wilde Schneeballschlacht. Das mini-Kunstrad und der Luftreif sind auch mit dabei. Und mit der neuen Choreographie bespielen sie die ganze Manege – begleitet vom frischen Sound der Band Groove’n’movE. Sie sorgt mit ihrer Musik für herrliche live-Atmosphäre in dieser bunten, spannenden Weihnachtszirkusshow.

Jenny Berg

Cirque Noël de Bâle : Noch bis am 2. Januar auf der Rosentalanlage in Basel

https://www.cirquenoel.ch

Liebe Circusfreunde

Nach 7 wundervollen Circustagen und 8 grandiosen Vorstellungen mussten wir schweren Herzens unsere Tournée frühzeitig abbrechen.

In so einer schweren Zeit zählt der Zusammenhalt aller Basilisken und diesen konnten wir in den letzten Tagen sehr stark spüren. Von liebevollen schriftlichen Nachrichten bis zu herzhaften Videobotschaften von ehemaligen Basilisken ist alles dabei.

Momentan Unterhalten wir uns gegenseitig mit Montagsmaler und weiteren Spielen über Zoom und versuchen gegenseitig unsere Gedanken weit aus den eigenen vier Wänden zu bringen.

Wir danken allen für die herzliche Unterstützung und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!

Eure Basilisken
«Eimol e Basilisk, immer e Basilisk.»